Januar 2018

Produktneuheiten

Foto (Header): © Africa Studio – Fotolia.com

Die nachfolgende Übersicht stellt nützliche Produktneuheiten vor, die Hausmeistern dabei helfen, ihren Arbeitsalltag erheblich zu erleichtern. 

Auszug aus:

Cover Januar 2018

DER HAUSMEISTER
Praxis – Technik – Sicherheit – Recht
Ausgabe Januar 2018
Jetzt Leser werden

Nie wieder bücken und stochern

Foto: © Lorenz

Nie wieder bücken und stochern

Mit der Unkrautzange 11 von Lorenz sind lästiges Unkraut oder Pflanzenreste im Handumdrehen entfernt. Mit ihrem „Arbeitshandschuh“ – einem geeigneten Griff und extrabreiten Greifplatten – ist die Zange aus Aluminium eine echte Arbeitserleichterung. Sie ist in verschie-denen Längen ab 98 cm erhältlich.

Jede Original LORENZ Greifzange wird in über 100 Arbeitsschritten unter Verwendung von hochwertigem Aluminium, verzinktem Stahl bzw. V2A Stahl und einer starken Rückholfeder zu einem zuverlässigen, präzisen, langlebigen und robusten Arbeitsinstrument gefertigt. Fünf Jahre Garantie und jederzeit verfügbare Ersatzteile inklusive. Qualität „Made in Germany“.

www.lorenz-greifzangen.de

Lastenfahrrad ProCargo CT1 mit Elektromotor

Foto: © Sortimo

Lastenfahrrad ProCargo CT1 mit Elektromotor

Mit dem ProCargo CT1 hat Sortimo ein Lastenfahrrad auf den Markt gebracht, welches mobile Dienste revolutioniert und eine Ergänzung zur bestehenden Fahrzeugflotte bietet. Denn das laut Herstellerangaben wendige und kraftvolle Lastenfahrrad verbraucht keinen Kraftstoff, ist emissionsfrei und erfordert keine Fahrerlaubnis oder Zulassung.

Egal ob auf dem Werkgelände, in Wohnanlagen oder für kommunale und öffentliche Einrichtungen – das ProCargo CT1 stellt durch seine schmale Abmessung eine Alternative zum üblichen Servicefahrzeug dar und ist daher das ideale Gefährt für schmale Gassen und enge Durchfahrten.

Dank seines guten Kurvenverhalts ermöglicht das Lastenfahrrad eine schnelle, staufreie, aber auch gesundheitsfördernde Transportmöglichkeit. Das Gefährt ist in zwei Varianten mit unterschiedlichen Ladeflächenlängen verfügbar, worauf neben wind- und wetterfesten „Cargo-Units“ auch kostengünstigere Gitterboxen „Basket-Units“ befestigt werden können. Diese bieten ausreichend Stauraum für alle wichtigen Materialien.

Die Units ermöglichen ein maximal zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 280 kg, inkl. Eigengewicht (40 kg) und Fahrer. Selbst bei hoher Zuladung ist das Pedelec gemäß Hersteller extrem kippstabil, bleibt aber dank der einstellbaren Neigetechnik trotzdem wendig und fahrstabil auf der Straße. Die Ladeflächen sind darüber hinaus serienmäßig mit ProSafe Schienensystemen zur Ladungssicherung versehen, denn gerade im gewerblichen Bereich ist die Siche-rung des geladenen Transportguts verpflichtend.

www.sortimo.de

Weniger Abfall durch hülsenloses Toilettenpapiersystem

Immer mehr Unternehmen sind bestrebt, ihre Umweltauswirkungen zu verringern und Zertifizierungen für umweltfreundliche Gebäude zu erhalten. Deshalb hat Essity und seine globale Hygienemarke Tork nun ein neues, hülsenloses Toilettenpapiersystem auf den Markt gebracht, bei dem alles Überflüssige wegfällt. So gibt es bspw. keine Hülsen, die entsorgt werden müssen – nur 100 % kompaktes, lange haltendes Toilettenpapier.

Zudem erleichtert das hülsenlose Toilettenpapiersystem den Reinigungsteams die Arbeit und erhöht somit deren Effizienz: Zwei kompakte Rollen in einem Spender halten laut Hersteller bis zu fünf Mal länger als herkömmliche Toilettenpapierrollen, so dass seltener aufgefüllt werden muss und weniger Lagerfläche nötig ist. Die neuen Spender können zudem in Verbindung mit dem IT-basierten Waschraumservice Tork EasyCube™ verwendet werden, der den Reinigungskräften den Nachfüllbedarf in Echtzeit anzeigt.

www.tork.de

Abfallhaie mit Füllstandanzeige FlipDot

Foto: © Anta Swiss AG

Abfallhaie mit Füllstandanzeige FlipDot

Die Abfallhaie des Schweizer Herstellers ANTA SWISS AG können mit dem Anzeigemodul FlipDot neu ausgerüstet werden. Dieses zeigt dem Servicepersonal außen am Abfallbehälter gut sichtbar den Füllstand an. Steht der Anzeigepunkt auf Rot, muss geleert werden. Steht er auf Schwarz, ist eine Leerung unnötig.

FlipDot ist Teil des Abfallmanage-mentsystems der schnittigen Abfallhaie. Das Hai-Auge im Inneren des Behälterdeckels funktioniert als Sensor. Es misst den Füllstand und übermittelt diesen regelmäßig über eine Schnittstelle an das Anzeigemodul, welches gemäß Hersteller energieeffizient arbeitet und die Batterielebensdauer des Hai-Auges kaum belastet.

Durch die doppelte Verglasung ist zu-dem sichergestellt, dass die Füllstandanzeige vor Vandalismus geschützt bleibt. Das Anzeigemodul ist einzeln oder in Kombination mit dem cloudbasierten Abfallmanagementsystem von ANTA SWISS AG einsetzbar. Auf der Fachmesse Demopark 2017 wurde das neue FlipDot-Anzeigemodul in der Rubrik Neuheiten mit der Silbermedaille ausgezeichnet.

www.abfallhai.de

Umweltschutz fängt im Garten an!

Foto: © Stiga

Umweltschutz fängt im Garten an!

Für die Pflege großer Gärten und ausgedehnter Grünflächen hat Stiga eine neue Lösung parat: Der leistungsstarke Frontmäher e-Park 220 soll zur ersten Wahl werden, wenn große Rasenflächen effizient und komfortabel mit Akku-Power gemäht werden.

Er ist ab April 2018 im Handel erhältlich und laut Hersteller der weltweit erste Frontmäher, der mit Lithium-Ionen-Akkus (4,3 kWh, 48 V/90 Ah) ausgestattet ist. Diese holen die Akku-Technologie auf das private Grün bzw. die öffentliche oder gewerbliche Fläche und garantieren eine lang anhaltende, starke Leistung auf Flächen bis zu 2.000 m2 pro Batterieladung.

Natur und Umfeld profitieren ebenfalls, da der Einsatz von Lithium-Ionen Batterien umweltfreundlich und geräuscharm zugleich ist. Und: Wie bei allen Stiga Frontmähern können auch an die elektrische Variante viele Anbaugeräte wie Schneeräumschild oder Kehrbürste montiert werden – für einen ganzjährigen Einsatz. Die Räder werden durch einen 1,7 kW starken bürstenlosen Motor angetrieben, der digital gesteuert wird und eine Fahrtgeschwindigkeit von bis zu 9 km/h erreicht. Für lange Mäheinsätze steht ein Tempomat zur Verfügung. Für noch mehr Komfort sorgt das hochauflösende 7“ TFT LCD Display – direkt im Lenkrad integriert. So zeigt es etwa an, auf welchem Ladestand der Akku oder wie schnell man unterwegs ist. Auch die aktuelle Arbeitszeit oder die gewählte Schnitthöhe erscheinen.

www.stiga.de

Schneiden und Abisolieren ohne Werkzeugwechsel

Foto: © Knipex

Schneiden und Abisolieren ohne Werkzeugwechsel

Die neue Abisolierzange von KNIPEX mit integrierter Kabelschere vereinigt zwei Zangen in einer. Kupfer- und Aluminium-Kabel werden glatt, sauber und quetschfrei mit geringer Handkraft geschnitten. Mit derselben Zange können im nächsten Schritt Isolierungen ohne Beschädigung von Kabel oder Litzen sicher entfernt werden.

Mit dieser kombinierten Zange sind Arbeiten im Elektrobereich bequemer, leichter und schneller, ohne Abstriche bei Sicherheit oder Funktionalität zu machen. Mit der induktiv gehärteten Scherschneide mit Präzisionsschliff schneidet die Kabelschere Kupferkabel bis zu einem Durchmesser von 15 mm.

Die Abisoliermesser ermöglichen durch ihre universelle Einstellbarkeit einen breiten Einsatzbereich dieser Zange. Ein-, mehr und feindrahtige Leiter mit Kunststoff- oder Gummiisolation bis zu einem Durchmesser von 5 mm bzw. 10 mm2 Querschnitt werden beschädigungsfrei, zuverlässig und leicht abisoliert.

Damit sich die mit einer Rändelschraube stufenlos einstellbare Ein-schneidtiefe der prismatischen Abisoliermesser nicht unabsichtlich verstellen kann, ist diese mit einer Kontermutter gesichert. Eine optische Orientierungshilfe durch Abstufungen auf der Innenseite der Backen erleichtert das wiederholgenaue Abisolieren der gängigen Längen von 11 und 16 mm.

Durch den sehr schlanken Kopf der Zange können Drähte und Litzen auch unter beengten Verhältnissen, z. B. in mehrfach belegten Unterputzdosen, gut erreicht und abisoliert werden.

www.knipex.de

Streuer mit 3-in-1 System

Foto: © Echo Motorgeräte

Streuer mit 3-in-1 System

Damit Streugut oder Düngemittel gleichmäßig verteilt werden, gehört ein Streuwagen zur Grundausstattung in der Grünpflege. Doch nicht alle Streuwagen sind gleich: Der ERCO SP-340 Flex-Select ist mit sechs oszillierenden Rührfingern ausgestattet, damit das Streugut im Rührwerk nicht verklumpt. Das Ergebnis dieses patentierten Streusystems: Keine lästigen Unterbrechungen mehr und stattdessen Zeit für andere Aufgaben.

Damit das nicht nur mit Dünger, son-dern das ganze Jahr über funktioniert, gibt es drei verschiedene Einsätze – grob, fein und mittel. Die grobe Variante eignet sich optimal zum Ausbringen von Streusalz, der feine Einsatz bringt kleine, leichte Grassamen aus und die mittlere Variante ist genau die richtige für die Herbstdüngung mit Granulat.

Die passende Streumenge lässt sich während der Arbeit bequem vom Hand-griff aus regulieren. Der SP-340 Flex-Select ist übrigens nicht nur bei Haus- und Grundstücksbesitzern im Einsatz, auch Hausmeister und Dienstleister von Handwerksbetrieben, Gastronomie und Hotels sowie Ladengeschäften und Bürogebäuden setzen den flexiblen Streuwagen bereits ein.

www.echo-motorgeraete.de

Ihre Produktneuheit bei uns?
Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Sie und Ihre Marke optimal platzieren können. Gerne beraten wir Sie persönlich:

MEDIABERATUNG / ANZEIGEN
Manuel Wilhelm
Telefon: +49 (0) 8233 381 – 241
E-Mail: manuel.wilhelm[at]forum-verlag.com

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

Der Hausmeister

Die Fachzeitschrift für den Hausmeister

Hinterlassen Sie einen Kommentar