Januar 2018

Produktneuheiten

Foto (Header): © Janser GmbH

Die nachfolgende Übersicht stellt nützliche Produktneuheiten vor, die Hausmeistern dabei helfen, ihren Arbeitsalltag erheblich zu erleichtern. 

Auszug aus:

Januar 2019

DER HAUSMEISTER
Praxis – Technik – Sicherheit – Recht
Ausgabe Januar 2019
Jetzt Leser werden

Objektbegehungen digital gestalten

Getreu dem Motto der Digitalisierung – mehr Transparenz und Arbeitserleichterung – entwickelte die ALEGRIA GmbH & Co. KG aus München die App HuGO (Hygiene & GO), eine digitale Lösung für Hygiene- und Objektchecks sowie Objektübernahmen.

Die Windows-basierte App (online und offline nutzbar) ist laut Hersteller durch vordefinierte Fragen, integrierte Fotound Kommentarfunktionen, die Verteilung und Überwachung von Aufgaben, automatische Begehungsberichte im PDF-Format sowie grafische Auswertungen im Webportal einfach und sicher bedienbar.

Die App soll den Aufwand der Objektbegehungen reduzieren und den Anwender dabei optimal absichern, indem das „digitale Auge“ für eine lücken- und papierlose Dokumentation sorgt und damit als Eigenkontrollsystem fungiert.

www.alegria-seminare.de

SONY DSC

Foto: © eyeled GmbH

Digitales Brandschutzmanagement

Im Brandschutz sind eine wiederkehrende Überprüfung des Ist-Zustands und die Behebung aufgetretener Mängel unerlässlich. Die App mobiPlan ermöglicht hierbei die Dokumentation und anschließende Berichterstellung im Portal in allen Arbeitsschritten des Brandschutzmanagements.

Mithilfe digitaler Gebäudepläne wird vor Ort bequem der Ist-Zustand der Brandschutzmaßnahmen eingetragen und bewertet. Wichtige Dokumente, wie z. B. Anleitungen zur Überprüfung des fachgerechten Einbaus von Anlagen, sind direkt in der App verfügbar. Aus den erfassten Daten werden schließlich per Knopfdruck Berichte generiert und an die Fachbauabteilung weiterleitet. Auch für die Mängelbehebung und anschließende Überprüfung und Wartung der Anlage kann die App eingesetzt werden.

www.eyeled.de

Janser

Foto: © Janser GmbH

Kleines Kraftpaket zur Entfernung von Bodenbelägen

Die Janser GmbH hat ihr bestehendes Portfolio um den JUNIOR Ride-On erweitert. Der Aufsitzstripper zur Ablösung von Fußbodenbelägen nutzt eine Antriebskonstruktion, bei der die Frontplatte samt Werkzeug während der Fahrt vom Sitz aus manuell über einen Griff gesteuert werden kann. Dank des verstellbaren Winkels lässt sich dabei je nach Anforderung flacher oder steiler unter dem Belag ansetzen.

Durch sein relativ geringes Gewicht von 420 kg und den leisen Hydraulikmotor lässt sich der Stripper laut Herstellerangaben auch in engen und sensiblen Arbeitsumgebungen wie kleinen Wohnungen oder Krankenhäusern einsetzen. Die Inbetriebnahme erfolgt mittels eines Stromkabels, das über eine spezielle Halterung in sicherem Abstand seitlich zu den Rädern oder in engen Räumen nach oben abgeleitet wird.

An die Messerhalterung der Frontplatte lassen sich schmale und breitere Klingen sowie Aufsätze montieren, sodass sich von textilen bis hin zu Parkett- und gefliesten Böden eine Vielzahl an Belägen ablösen lässt. Ein Rückfahrwarner und ein Sitzschalter, der die Maschine automatisch abstellt, sobald jemand den Sitz verlässt, fördern das sichere Arbeiten.

www.janser.com

Rasenroboter

Foto: © Michael Häußler

Der Automower 435X AWD

Der neue Rasenroboter der Firma Husqvarna sorgt laut den Angaben des Herstellers mit seinem Vier-Rad-Antrieb für eine Steigmöglichkeit von bis zu 70 %. Dies ist v. a. für Rasenflächen von Vorteil, die bislang aufgrund ihrer starken Hanglage auf einen Rasenroboter verzichten mussten. Durch seine offene Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung (API) kann der Roboter in die Hausautomation eingebunden werden oder Kontaktmöglichkeiten zu Smartphone und Tablet schaffen.

Eine GPS-unterstützte Navigation ist ebenso mit an Bord wie ein Connect-Modul, welches die Korrespondenz zwischen Smartphone und Rasenroboter
gewährleistet und einen zusätzlichen Diebstahlschutz bietet. Die maximale Rasenfläche, die der neue Husqvarna Automower 435X laut Hersteller pflegen kann, sind 3.500 m².

www.robomaeher.de

Neue Hochpacker für lange Werkzeuge

Das Werkzeug-Transportsystem Wera 2go ist um die Werkzeug-Hochbox Wera 2go 7 erweitert worden. Die robuste Hochbox ist laut Hersteller für die Aufbewahrung und den Transport von langen Werkzeugen wie z. B. einer Wasserwaage sowie großen Ersatzteilen geeignet. Sie ist mit einem nach innen einklappbaren Deckel zum Verstauen von Werkzeugen, die auch höher als der Hochpacker selbst sind, ausgestattet.

Die Box kann mittels der rückseitigen Klettzone an den Werkzeug-Container Wera 2go 2 angedockt werden, wodurch der Stauraum erweitert wird. Das Transportsystem besteht zudem noch aus vier weiteren Modulen, die miteinander kompatibel sind, sodass sich der Anwender durch einfaches Kombinieren sein individuelles Werkzeug-Transportsystem zusammenstellen
kann.

www.wera.de

Sortimo

Foto: © Sortimo International GmbH

SR5 Fahrzeugeinrichtung

Das neue Regalsystem SR5 der Sortimo International GmbH kann laut den Angaben der Herstellers in kürzester Zeit direkt im Fahrzeug montiert werden.
Durch eine Befestigung über die robusten Alu-Seitenprofile des Fahrzeugs wird Platz gespart, so dass sich selbst sperriges Transportgut befördern lässt.

Einen weiteren platzsparenden Effekt ergeben die Fachböden, welche in unterschiedlichen Ausführungen verfügbar sind und sich mit SR-BOXXen bestücken lassen. Diese können mittels Auszugschienen sowohl auf als auch unter dem Fachboden der Fahrzeugeinrichtung integriert werden. Die stabilen und leichten Kunststoffboxen bieten ausreichend Staumöglichkeiten für den Transport von Kleinteilen und Verbrauchsmaterialien und dienen somit als Ordnungshelfer im Fahrzeug.

Der optionale transparente und zweigeteilte Deckel ermöglicht einen Überblick über den Inhalt der Boxen, ohne dass diese komplett aus der Fahrzeugeinrichtung genommen werden müssen. Die Boxen können jedoch auch herausgenommen und dank ihrer Deckel übereinandergestapelt werden. Darüber hinaus schützt der Deckel den Inhalt der SR-BOXXen vor Staub und Schmutz.

www.mysortimo.de

Nachhaltigkeit wird achvollziehbar

Kreislauffähige Produkte leisten einen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit endlichen Ressourcen, mindern Verpackungsmüll und stärken das Vertrauen in die Reinigungsdienstleistung. Das hat auch tana-Chemie, der Mainzer Hersteller für Reinigungsmittel, erkannt. Sowohl Verpackung als auch Inhaltsstoffe der green care Professional-Produkte sind laut Hersteller zu 100 % öko-effektiv.

Mit dem green-Effective Performace Calculator lässt sich diese Öko-Effektivität genau berechnen. Der Calculator enthält die Zusammensetzungen aller Produkte der green care Professional-Serie und beziffert die Einsparung an Kohlendioxid und Erdöl eines jeden Produkts. Zusätzlich errechnet er die Einsparung an Kohlendioxid, Erdöl und Kunststoff durch den Einsatz von Verpackungen aus 100 % Recyclat. Anwender können sich das Ergebnis
zertifizieren lassen und damit ihr nachhaltiges Handeln belegen.

www.wmprof.com

Kaercher

Foto: © Alfred Kärcher SE & Co. KG

Jedem Schmutz gewachsen

Die neuen Nass-/Trockensauger von Kärcher (NT 30/1 Ap L, NT 30/1 Ap Te L
und NT 40/1 Ap L) eignen sich laut Herstellerangaben aufgrund ihrer kompakten Bauform und ihres geringen Gewichts auch für mobile Einsätze. Die Modelle verfügen über eine halbautomatische Filterabreinigung, die manuell durch einen Tastendruck ausgelöst wird.

Der Luftstrom wird dann in kurzen Stößen umgekehrt und der Filter ausgeblasen. Das umständliche Abklopfen des Filters von Hand und damit verbundene längere Arbeitsunterbrechungen entfallen dadurch. Der relativ große Innendurchmesser der Saugschläuche wirkt laut Hersteller der Gefahr von Verstopfungen entgegen.

Der Anschluss des Zubehörs erfolgt mit leicht bedienbaren Bajonett- und Clipverbindungen. Der Anschluss des Saugschlauchs ist im Behälterkopf untergebracht, wodurch das Nettovolumen des Schmutzbehälters erhöht wird. Der flache Gerätekopf besitzt Halterungen für Zubehör und Elektrowerkzeug-Adapter und lässt sich als Abstellfläche z. B. für Werkzeugboxen nutzen.

www.kaercher.com

Referenz-Motorsense der X-Serie

Die neue ECHO Motorsense der X-Serie wurde für den kräftezehrenden Einsatz in der Grundstücks- und Landschaftspflege entwickelt. Das Gerät verfügt laut Hersteller über einen Zwei-Takt-Motor mit einer Leistung von 1,34 kW und einen Schneidkreis von 51 cm. Mit einem dreh- und klappbaren Griffbügel für den Transport und einer starren, achtfach gelagerten Stahlwelle ist die ECHO SRM-3020TESU für den Einsatz im rauen Gelände konzipiert.

Zudem ist die Motorsense mit einem zweistufigen Luftfiltersystem ausgerüstet, das für eine lange Standzeit und kürzere Ausfallzeiten sowohl bei der Wartung als auch der Instandhaltung sorgen soll.

www.echo-motorgeraete.de

Ihre Produktneuheit bei uns?
Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Sie und Ihre Marke optimal platzieren können. Gerne beraten wir Sie persönlich:

MEDIABERATUNG / ANZEIGEN
Manuel Wilhelm
Telefon: +49 (0) 8233 381 – 241
E-Mail: manuel.wilhelm[at]forum-verlag.com

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

Der Hausmeister

Die Fachzeitschrift für den Hausmeister

Hinterlassen Sie einen Kommentar