Nachbericht CMS Berlin

Glänzend gelaufen

Text: Larissa Faubel, Ralf Melber | Foto (Header): © Ralf Melber

Digitalisierung und Nachhaltigkeit bestimmen die Entwicklung von Reinigungsmaschinen, Reinigungsmitteln und -prozessen. Das ist das Fazit der Messe CMS in Berlin 2019.

Auszug aus:

DER HAUSMEISTER
Praxis – Technik – Sicherheit – Recht
Ausgabe November 2019
Jetzt Leser werden

Die rund 25.000 Branchenvertreter aus 80 Ländern, darunter ca. 21.000 Fachbesucher aus allen Reinigungssegmenten, informierten sich vom 24. bis zum 27.09. über das aktuelle Produkt- und Dienstleistungsangebot der gewerblichen Reinigung. Das entspricht einem Anstieg von mehr als 10 % im Vergleich zur CMS 2017.

Rund 450 Aussteller aus 25 Ländern

Mit der bislang stärksten Beteiligung präsentierten auf der CMS Berlin 2019 rund 450 Aussteller aus 25 Ländern auf über 31.000 m2 Hallen- und Freigeländefläche einen kompletten Marktüberblick über Produkte und Dienstleistungen aus allen Bereichen der gewerblichen Reinigungstechnik. Innovationen zeigten sich v. a. in der Vernetzung von Maschinen, der Nutzung neuer digitaler Technologien und der daraus abgeleiteten Optimierung der Reinigungsprozesse.

Fachliches Rahmenprogramm

Highlight des fachlichen Rahmenprogramms war der CMS World Summit 2019 zum Thema „Inject Innovation“ mit über 200 nationalen und internationalen Spitzenvertretern der Branche. Der Summit bot eine starke Plattform zur Diskussion von bestehenden und zukünftigen technologischen Möglichkeiten zur Verbesserung der Reinigungseffizienz.

Der CMS Purus Innovation Award (PIA) wurde in diesem Jahr in vier Kategorien verliehen: Kategorie Großmaschinen – Comac C 85 NSC; Kategorie Kleinmaschinen – Husqvarna Automower 535 AWD; Kategorie Equipment – Hako DUST STOP; Kategorie Digitale Tools und Systeme – ADLATUS TEAMS 2020.

Newcomer-Gemeinschaftsstand und CMS-Praxisforum

Erstmals zeigten auch junge innovative Unternehmen auf einem vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) geförderten Stand ihr Leistungsspektrum an Produkten und technischen Neuentwicklungen. Dazu zählten z. B. Reinigungsroboter für die Fassadenreinigung in großer Höhe, ein Heißwasser-/Heißdampfsystem für die umweltschonende Wildkräuterbeseitigung oder ein WC-Reinigungsstab mit einer Spitze aus zusammengerolltem Zellstoff, der in der Toilette entsorgt werden darf.

Das CMS Praxisforum bot den Fachbesuchern aus den unterschiedlichsten Bereichen  ein zielgruppenspezifisches Vortrags- und Diskussionsprogramm. Dazu zählten aktuelle Themen aus der Gebäudereinigung und zum neuen Rahmentarifvertrag, Fachbeiträge für Vertreter aus dem Gesundheits- und Gastronomiebereich und aus kommunalen Einrichtungen sowie Themen rund um Arbeitsschutz, Hygiene und Gesundheit.

Fachschau Anlagenpflege

Anziehungspunkte im Ausstellungsbereich waren auch die praxisnahen Anwendungsbeispiele von Reinigungsmaschinen und -mitteln. So zeigte die Fachschau Anlagenpflege Maschinen, Geräte und Zubehör für die Grünflächenpflege, Straßen- und Wegereinigung sowie Winterdienstgeräte. Im Freigelände vor dem Messe-Haupteingang Süd führten Aussteller eine Glas-Fassadenreinigung sowie unterschiedlichste Hubarbeitsbühnen vor.

Die nächste CMS Berlin findet vom 21. bis 24.09.2021 auf dem Berliner Messegelände statt.

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

Der Hausmeister

Die Fachzeitschrift für den Hausmeister

Hinterlassen Sie einen Kommentar